Logo
Wale und Delfine
Startseite
Allgemeine Infos
Systematik
Entwicklung
Galerie
Walbeobachtung
Richtlinien
Anbieter
Artenschutz
Sonstiges
Sprachliche Aspekte
Literatur
Walquartett

Zwergschnabelwal

Aus Wale.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Systematik: WaleZahnwaleSchnabelwaleZwergschnabelwal

Zwergschnabelwal
Mesoplodon peruvianus
Daten
Größe: 3,4–3,7 Meter
Gewicht: unbekannt
Nahrung: kleine Fische, Kalmare, Garnelen
Vorkommen: Küste Perus, tropischer Ostpazifik, zwei Strandungen in Baja California
Bestand: keine Daten

Der Zwergschnabelwal (Mesoplodon peruvianus) ist dunkelgrau oder -braun und nur an der Unterseite und am Unterkiefer etwas heller. Die Flipper sind klein und länglich, die Finne ist niedrig und dreieckig, die breite Fluke ist nicht gekerbt und hat eine gebogene Hinterkante.

Benennung

  • Deutsch: Zwergschnabelwal, Peruanischer Schnabelwal, Humboldtschnabelwal
  • Wissenschaftlich: Mesoplodon peruvianus
  • Englisch: pygmy beaked whale, lesser beaked whale, Peruvian beaked whale

Einzige Quelle für die deutschen Namen ist bisher Wandreys Buch Die Wale und Robben der Welt (1997), laut Angaben der WDCS gibt es noch keinen offiziellen deutschen Namen.