Logo
Wale und Delfine
Startseite
Allgemeine Infos
Systematik
Entwicklung
Galerie
Walbeobachtung
Richtlinien
Anbieter
Artenschutz
Sonstiges
Sprachliche Aspekte
Literatur
Walquartett

Rauzahndelfin

Aus Wale.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Systematik: WaleZahnwaleDelfineRauzahndelfin

Rauzahndelfin
Steno bredanensis
Daten
Größe: 2,1–2,6 Meter
Gewicht: 100–150 Kilogramm
Nahrung: Fische, Kopffüßer
Vorkommen: alle tropischen, subtropischen und warmen gemäßigten Meere (über 25°C)
Bestand: keine Daten

Über den Rauzahn-Delfin (Steno bredanensis) ist nur wenig bekannt, Informationen stammen meist von gestrandeten Tieren. Der Rauzahn-Delfin ist am Rücken und an den Flanken dunkelgrau bis grau-violett gefärbt und an der Unterseite weiß. Auch die Unterseite des Schnabels ist weiß. Vor allem an der Körperunterseite befinden sich oft gelbe oder rosa Flecken. Auffällig bei dieser Delfinart ist die gering aufgewölbte Melone, die Kopfform könnte als kegelförmig bezeichnet werden. Die Flipper der Art laufen an den Enden spitz zu, die Finne ist hoch und sichelförmig. An der breiten, leicht gebogenen Fluke befindet sich eine deutliche Einkerbung. Der Schwanzstiel ist sowohl oben als auch unten gekielt.

Benennung

  • Deutsch: Rauzahndelfin
  • Wissenschaftlich: Steno bredanensis, Delphinus bredanensis, D. planiceps, D. reinwardtii, D. chamissonis, D. compressus, D. oxyrhynchus, D. frontatus
  • Englisch: rough-toothed dolphin, slopehead, steno, rough porpoise, rough-toothed porpoise, black porpoise

Da nach der neuen Rechtschreibung das Wort "rau" ohne "h" geschrieben wird, ist diese Schreibweise zu bevorzugen. Im Englischen sollten die Bezeichnungen mit porpoise nicht mehr verwendet werden. Die Synonyme für den wissenschaftlichen Namen beziehen sich auf ältere Beschreibungen der Art und sind heute ungültig.