Logo
Wale und Delfine
Startseite
Allgemeine Infos
Systematik
Entwicklung
Galerie
Walbeobachtung
Richtlinien
Anbieter
Artenschutz
Sonstiges
Sprachliche Aspekte
Literatur
Walquartett

Loreto

Aus Wale.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Baja California: Loreto

5. April, Loreto

Kaum zu glauben, dass Baja California einst zum mexikanischen Festland gehörte. Gerade mal um 2 cm pro Jahr entfernte sich die Halbinsel allmählich vom Festland und ließ dazwischen den Golf von Kalifornien entstehen, der inzwischen immerhin bis zu 200 km breit ist.

Kirche

Als die ersten Spanier 1534 auf der Suche nach Gold, Perlen und anderen Schätzen den Golf überquerten, hielten sie Baja California noch für eine Insel. Und da ihnen die 'Insulaner' nicht gerade gastfreundlich gestimmt waren, machten sie sich auch bald wieder aus dem Staub. Erst Ende des 17. Jahrhunderts versuchten dann die ersten Missionare ihr Glück auf diesem Stückchen Erde und waren erfolgreicher. Hier in Loreto gründeten die Jesuiten 1697 eine Mission. Den Ort benannten sie nach der gleichnamigen Gemeinde in Italien, die als angeblicher Geburtsort der Heiligen Mutter Maria seit dem 14. Jahrhundert als Wallfahrtsort bekannt wurde und dessen Verehrung die Jesuiten ab 1554 propagierten.

Als erste spanische Siedlung Kaliforniens wurde die Misión de Nuestra Señora de Loreto zur Basis weiterer Missionierungen auf der Halbinsel. Die Inschrift über dem Eingang zur Missionskirche weist darauf hin: „Cabeza y Madre de las Misiones de Baja y Alta California“ (Haupt und Mutter der Missionen von Nieder- und Oberkalifornien). Das Museum neben der Kirche informiert über die Geschichte der Missionen und beherbergt Sammlungen religiöser Kunst sowie Waffen und Gebrauchsgegenstände des 17. und 18. Jahrhunderts. Für alle Missions-Begeisterte beginnt hier auch der „Camino Real“, eine historische Route entlang der spanischen Missionen in Kalifornien.

Rathaus von Loreto

Von der einstigen Bedeutung des Ortes zeugt weiterhin die Inschrift am Rathaus von Loreto: Capital Histórica de las Californias – von 1697 bis 1777 war Loreto die Hauptstadt von Gesamt-Kalifornien, anschließend immerhin noch von Baja California Sur. Aufgrund eines verherenden Wirbelsturm, der die Stadt zerstörte, wurde die Hauptstadt jedoch 1830 nach La Paz verlegt. Heute ist der Loreto, direkt am Golf von Kalifornien gelegen, vor allem bei amerikanischen und kanadischen Anglern sehr beliebt, denn hier kann man Marline fangen, die bis zu 3–4 m lang und ca. 600 kg schwer werden. Für Walfreunde ist der Ort im Februar interessant, denn dann halten sich hier Blauwale auf. Touren zu den Walen werden zwar nicht angeboten, aber angeblich soll man die Tiere sogar von Land aus beobachten können. Für entsprechendes Geld ist sicher auch der ein oder andere Fischer gern bereit, mal ein paar Whale-Watcher mit an Bord zu nehmen. Überhaupt, das haben wir ja noch gar nicht erwähnt: Von den rund 80 weltweit existierenden Walarten kommen 35 in den Gewässern um Baja California vor.

Weiter zu Tag 9: Todos Santos und Cabo San Lucas