Logo
Wale und Delfine
Startseite
Allgemeine Infos
Systematik
Entwicklung
Galerie
Walbeobachtung
Richtlinien
Anbieter
Artenschutz
Sonstiges
Sprachliche Aspekte
Literatur
Walquartett

Layard-Wal

Aus Wale.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Systematik: WaleZahnwaleSchnabelwaleLayard-Wal

Layard-Wal
Layard-Wal (Mesoplodon layardii)
Daten
Größe: 5–6,2 Meter
Gewicht: 1–3 Tonnen
Nahrung: Kalmare
Vorkommen: gemäßigt kalte Gewässer der Südhalbkugel (südlich des 30. Breitengrades)
Bestand: keine Angaben

Der Layard-Wal (Mesoplodon layardii) besitzt ein helles Cape sowie weitere helle Stellen an Brust, Schnabel und im Genitalbereich. Der Rest des Körpers ist dunkelgrau bis schwarz. Die Flipper sind klein und schmal, die kleine Finne ist dreieckig oder sichelförmig. An der dreieckigen Fluke befindet sich keine Einkerbung. Aus jedem Unterkieferast wächst bei den Männchen ein großer Zahn. Dieser biegt sich über dem Rostrum, sodass das Tier sein Maul nicht mehr weit öffnen kann. Diese Zahnform wird im Deutschen auch als bandförmig bezeichnet, im Englischen leitet sich der Name des Tieres (strap-toothed whale) davon ab.

Benennung

  • Deutsch: Layard-Wal
  • Wissenschaftlich: Mesoplodon layardii
  • Englisch: strap-toothed whale, Layard's beaked whale, strap-tooth beaked whale