Logo
Wale und Delfine
Startseite
Allgemeine Infos
Systematik
Entwicklung
Galerie
Walbeobachtung
Richtlinien
Anbieter
Artenschutz
Sonstiges
Sprachliche Aspekte
Literatur
Walquartett

Beluga

Aus Wale.info

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: {{Taxoline|Wale|Zahnwale|Gruendelwale|Name=Beluga}} {{Taxobox | Name=Beluga | WissName=Delphinapterus leucas | Bild=Beluga.png | Bestand=beinahe gefährdet | Größe=3...)
 
 
Zeile 12: Zeile 12:
 
}}
 
}}
  
'''Belugas''' haben einen runden Kopf und können ihren Mund verformen. Man nimmt an, dass damit [[Zooplankton]] angesaugt wird. Die kleinen [[Flipper]] sind rundlich geformt, statt einer [[Finne]] haben Belugas nur eine kleine Erhebung auf dem Rücken, die [[Fluke]] wiederum ist breit und geschwungen und besitzt eine deutliche Einkerbung. Erwachsene Tiere sind weiß (vor dem Hautwechsel gelblich), Jungtiere grau oder braun gefärbt.  
+
'''Belugas''' ''(Delphinapterus leucas)'' haben einen runden Kopf und können ihren Mund verformen. Man nimmt an, dass damit [[Zooplankton]] angesaugt wird. Die kleinen [[Flipper]] sind rundlich geformt, statt einer [[Finne]] haben Belugas nur eine kleine Erhebung auf dem Rücken, die [[Fluke]] wiederum ist breit und geschwungen und besitzt eine deutliche Einkerbung. Erwachsene Tiere sind weiß (vor dem Hautwechsel gelblich), Jungtiere grau oder braun gefärbt.  
  
 
Im Sommer ziehen die Belugas in flachere Küstengewässer und schwimmen für den jährlichen Hautwechsel auch in größere Flüsse.
 
Im Sommer ziehen die Belugas in flachere Küstengewässer und schwimmen für den jährlichen Hautwechsel auch in größere Flüsse.

Aktuelle Version vom 29. Oktober 2007, 22:46 Uhr

Systematik: WaleZahnwaleGruendelwaleBeluga

Beluga
Beluga (Delphinapterus leucas)
Daten
Größe: 3–5 Meter
Gewicht: 400–1.500 Kilogramm
Nahrung: Fischarten, Kopffüßer, Krebstiere, Zooplankton
Vorkommen: arktische bis subarktische Gewässer rund um den Nordpol
Bestand: beinahe gefährdet

Belugas (Delphinapterus leucas) haben einen runden Kopf und können ihren Mund verformen. Man nimmt an, dass damit Zooplankton angesaugt wird. Die kleinen Flipper sind rundlich geformt, statt einer Finne haben Belugas nur eine kleine Erhebung auf dem Rücken, die Fluke wiederum ist breit und geschwungen und besitzt eine deutliche Einkerbung. Erwachsene Tiere sind weiß (vor dem Hautwechsel gelblich), Jungtiere grau oder braun gefärbt.

Im Sommer ziehen die Belugas in flachere Küstengewässer und schwimmen für den jährlichen Hautwechsel auch in größere Flüsse.

Benennung

  • Deutsch: Beluga, Weißer Wal, Weißwal
  • Wissenschaftlich: Delphinapterus leucas
  • Englisch: white whale, beluga, belukha, sea canary

Die IWC erkennt nur den Namen white whale an. Gebräuchlicher ist im englischen Sprachgebrauch allerdings beluga. Auch im Deutschen wird die Bezeichnung Beluga bevorzugt.